Zur Startseite

STADTWERKE

ALLGEMEINES

Wem gehören die Stadtwerke?
Die Stadtwerke Schwedt GmbH ist eine Kapitalgesellschaft, an der mehrere Anteilseigner beteiligt sind, wobei die Stadt Schwedt/O. über ihre Beteiligung der Technischen Werke Schwedt GmbH Mehrheitsgesellschafterin an den Stadtwerken ist. Der Aufsichtsrat beschließt regelmäßig über die Strategie der Stadtwerke. Schwerpunkt ist die sichere Versorgung der Bürger der Stadt Schwedt/O. zu günstigen Preisen, wobei auch das Erwirtschaften einer angemessenen Eigenkapitalverzinsung nicht aus den Augen gelassen werden kann. Gerade die Arbeit im Unternehmensverbund mit den Technischen Werken, zu denen das Freizeit- und Erlebnisbad AquariUM, das Waldbad, das FilmforUM und die Schwedter Hafengesellschaft gehören, zeigt aber auch, dass die Stadtwerke Schwedt GmbH mehr als ein wirtschaftlich arbeitendes Versorgungsunternehmen sind. Wir stellen uns der Verantwortung für die Stadt, die Region, die Menschen, für strukturelle Weiterentwicklung und Steigerung der Lebensqualität.

Was bieten die Stadtwerke?
Wir bieten Ihnen die Möglichkeit unsere Produkte aus den Bereichen Energie und Telekommunikation - Fernwärme, Gas, Strom, Kabel-TV, Telefon- und Internetdienstleistungen - aus einer Hand zu beziehen und dabei zwischen den Einzelprodukten als auch unseren günstigen Paketangeboten zu wählen.

Was heißt local energy?
local energy ist eine Dachmarke regionaler Energieversorger aus Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern. Seit der Gründung im Jahre 1999 ist local energy von damals 11 Stadtwerken auf nunmehr 19 Energieversorgungsunternehmen gewachsen. Das Motto unserer Dachmarke ist: Überregional denken – lokal handeln. Das heißt, permanenter Erfahrungsaustausch mit anderen Stadtwerken und Einbringung der Erfahrungen entsprechend der regionalen Besonderheiten zu Gunsten unserer Kunden stehen im Mittelpunkt. Strom wird lokal (regional) erzeugt und lokal verbraucht. Mit der Einführung der local card geben wir unseren Kunden die Möglichkeit, die vielseitigen Rabatte und Vergünstigungen bei unseren regionalen und überregionalen Partnern zu nutzen.

SDT TELECOM

ALLGEMEINES

Welche TK-Produkte bieten die Stadtwerke an?
Breitbandkabelnetz
Im Stadtgebiet Schwedt betreiben wir ein Breitbandkabelnetz, über das wir TV, Rundfunk, Telefon und Internet anbieten, alles aus einer Hand in besonders günstigen Paket-Produkten mit Internetgeschwindigkeiten bis zu 100.000 kbit/s.
Festnetz
Wo kein Breitbandkabelnetz verfügbar ist, z.B. in den Schwedter Ortsteilen und Schwedt nahen Gemeinden sowie in Angermünde bieten wir Telefon und Internet über die Standard-Telefondose an, auch in besonders günstigen Paket-Produkten mit Geschwindigkeiten bis zu 50.000 kbit/s.

VERTRAG UND TARIF

Was ist der Bonus auf das Kabel TV-Entgelt und wann bekomme ich diesen?
Den Bonus erhalten Sie, wenn neben dem Kabel TV-Anschluss noch ein Telefonanschluss SDT TEL CLASSIC, die Telefon-Flatrate inklusive Anschluss SDT CLASSIC FLAT, die Internet-Flatrate inklusive Anschluss SDT SPEED FLAT oder das Telefon/Internet-Paket-Produkt SDT LIFE beauftragt wird. Der Bonus beträgt 2,00 Euro im Monat.

Was ist der LOCAL ACTIV PLUS-Bonus und wann bekomme ich diesen?
Den Bonus erhalten Sie, wenn Sie sich für unsere Produkt-Kombination aus Strom und Telekommunikation entscheiden. Als Strom-Kunde mit einem Sonderprodukt der Stadtwerke Schwedt und einem unserer Telekommunikationsprodukte SDT CLASSIC FLAT, SDT LIFE oder SDT FAMILY erhalten Sie einen Bonus von 2,00 Euro im Monat.

Wer kündigt meinen Vertrag bei meinem alten Anbieter?
Die Kündigung bei Ihrem jetzigen Anbieter übernehmen wir, wenn Sie Ihre Telefonnummer mitnehmen möchten. Ihre Verträge mit Ihrem jetzigen Verbindungsnetzbetreiber (bei Preselection) oder Internet-Provider kündigen Sie bitte selbst. Sollten Sie selbst kündigen, beachten Sie dabei bitte den Bereitstellungstermin für Ihr SDT|Telecom-Produkt.

Kann ich meine Rufnummer mitnehmen?
Ja. Um die Rufnummernmitnahme kümmern wir uns. Die Mitnahme ist kostenpflichtig und wird von Ihrem jetzigen Anbieter in der Schlussrechnung erhoben (analoge Rufnummer einmalig 6,92 Euro, ISDN-Rufnummer 7,30 Euro, jede weitere Rufnummer 0,52 Euro).

Ist es möglich, innerhalb der Vertragslaufzeit in eine andere Bandbreite zu wechseln?
Der Wechsel in ein höheres Produkt ist jederzeit möglich. Der Wechsel in ein „kleineres“ Produkt kann erst nach Ablauf der Mindestvertragslaufzeit erfolgen. In Aktionszeiträumen sind abweichende Regelungen möglich.

Welche Kosten entstehen bei einem Produktwechsel?
Für den Wechsel wird ein einmaliges Entgelt von 20,52 Euro berechnet.

Kann ich die Tarifoptionen (SDT Mobil, SDT Ausland, SDT Ausland Osteuropa, SDT Mobil Spar Ausland) nachbestellen oder wieder kündigen?
Das Zubuchen zusätzlicher Tarifoptionen ist jederzeit möglich. Die Kündigung ist nach Ablauf der für die Tarifoption vereinbarten Mindestvertragslaufzeit von 6 Monaten, mit einer Frist von 3 Monaten zum Ende der Mindestvertragslaufzeit möglich (AGB, Pkt. 12.4).

Wie werden Verbindungen zu Sonderrufnummern sowie Verbindungen zur Telefonauskunft abgerechnet?
Diese Verbindungen sind nicht in der Festnetz-Flatrate inbegriffen und werden minutengenau oder pro Anruf entsprechend des vorgegebenen Preises abgerechnet.

Welche Vertragslaufzeit hat mein Vertrag und welche Kündigungsfrist?
Die Vertragslaufzeit richtet sich nach dem beauftragten Produkt und ist in der jeweiligen Leistungsbeschreibung unter DOWNLOADS nachzulesen.

Kann ich meinen Vertrag an eine andere Person übertragen?
Das ist nicht möglich. In einem solchen Fall muss der Vertrag gekündigt werden und der neue Vertragspartner muss einen neuen Vertrag abschließen. Es ist jedoch möglich, die Rufnummer(n) und E-Mail-Adressen des alten Vertragspartners bei Vorlage einer Vollmacht zu nutzen. Damit entfällt der einmalige Bereitstellungspreis.

Verlängert sich mein Vertrag nach Ablauf der Mindestvertragslaufzeit automatisch?
Ist eine Mindestvertragslaufzeit vereinbart, verlängert sich der Vertrag danach jeweils um die im Auftragsformular, in der Leistungsbeschreibung oder einer anderen Vereinbarung genannte Laufzeit, maximal um 1 Jahr, wenn nicht 3 Monate vor Ablauf der Mindestvertragslaufzeit gekündigt wird.

Wie und wann kündige ich meinen Vertrag?
Der Vertrag muss schriftlich und unter Einhaltung der Mindestvertragslaufzeit bzw. Kündigungsfrist gekündigt werden.

Kann ich meine Kündigung zurücknehmen?
Innerhalb von 14 Tagen oder bis zum Kündigungsdatum können Sie Ihre Kündigung zurücknehmen.

RECHNUNG

Bekomme ich jeden Monat eine Rechnung?
Ja, Sie bekommen jeden Monat rückwirkend für den Vormonat Ihre Telekommunikations-Rechnung.

Wie erfahre ich, dass meine Rechnung im Online-Center bereitgestellt wurde?
Wir senden Ihnen monatlich eine Benachrichtigung über die Bereitstellung der Rechnung an die dafür von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse.

Wo finde ich die Auflistung meiner geführten Gespräche/Verbindungen (Einzelgesprächsnachweis)?
In Ihrer Telefonrechnung befindet sich auch der Einzelgesprächsnachweis. Im Online-Center ist dieser auch separat im Excel- oder PDF-Format abgespeichert und steht Ihnen zum Download bereit.

Wie lange kann ich meine Rechnungen im Online-Center einsehen?
Die Rechnungen werden für mindestens 6 Monate im Online-Center bereitgestellt. Bitte sichern Sie Ihre Rechnungen selbstständig.

Warum muss ich trotz Flatrate Gespräche ins Festnetz bezahlen?
In Ihrer Telefon-Flatrate sind alle Telefonate ins deutsche Festnetz enthalten, ausgenommen Verbindungen zu Mobilfunknetzen, Sonderrufnummern und Online- und Mehrwertdiensten. Für diese sowie für Auslandsverbindungen fallen Preise je Minute oder Verbindung an, die auch in Ihrer Telefon-Rechnung separat ausgewiesen werden (siehe unten Sonderdienste).

Wie und wann zahle ich meine Rechnung?
Die monatliche Rechnung wird spätestens bis zum 15. des Monats bereitgestellt. Die Rechnungsbeträge werden bei erteilter Einzugsermächtigung im Lastschriftverfahren eingezogen. Die Abbuchung erfolgt nicht vor dem 10. Tag nach Rechnungszugang. Bei Überweisung wird der Betrag nach Zugang fällig und zahlbar. Wir bitten Sie, diesen unter Angabe der Kundennummer bis zum 10. Tag nach Zugang zu begleichen.

Kann ich meine Rechnung auch an eine andere Adresse schicken lassen?
Eine abweichende Rechnungsanschrift können Sie direkt beim Vertragsabschluss angeben oder bei laufendem Vertrag nachträglich schriftlich bei uns einreichen.

Warum bekomme ich trotz gekündigtem Anschluss im Folgemonat noch eine Rechnung?
Die Grundpreise und Verbindungskosten werden immer rückwirkend für den vorangegangenen Monat abgerechnet.

Wo wird der LOCAL ACTIV PLUS-Bonus ausgewiesen?
Den LOCAL ACTIV PLUS-Bonus finden Sie als separate Rechnungsposition unter den Anschlussentgelten auf Ihrer Telefonrechnung.

SONDERDIENSTE

Warum habe ich eine zweite Rechnung erhalten?
Diese zweite Rechnung enthält so genannte „offline gebillte Dienste“ (z. B. Mehrwertdienste), die separat abgerechnet werden. Diese Dienste sind u.a. alle 0900-Rufnummern, 012-Rufnummern (Innovative Dienste), 0181 bis 0189 (VPN-Verbindungen), Sonderrufnummern und Verbindungen zur Telefonauskunft. Ihr Vorteil mit dieser separaten Rechnung: Sie sehen genau, welche Leistungen Sie zu welchem Zeitpunkt und von welchem Anbieter in Anspruch genommen haben. Alle Leistungen sind detailliert beschrieben.

Welche Gruppen von Premiumdiensten (0900-Rufnummern) gibt es?
0900-1: Informationsdienste
0900-3: Unterhaltungsdienste
0900-5: Sonstige Dienste
0900-9: Internet-Einwahlprogramm (Dialer)

An wen kann ich mich bei Fragen zur Rechnung über „offline gebillte Dienste“ wenden?
Bei Fragen zu einer solchen Rechnung wenden Sie sich bitte direkt an den Dienstleister, der bei der entsprechenden Verbindung in der Rechnung genannt wird.

Was kosten die Verbindungen zu den Diensten, die über die Sonderrufnummern abrufbar sind?
Beim Anruf einer 0900-Rufnummer wird der Anrufer durch eine vorgeschaltete Ansage über die Kosten des Anrufes bzw. der Dienstleistung informiert. Erst nach dieser Ansage fallen Kosten an.

Wie werden Verbindungen zu Sonderrufnummern (z. B. 012, 0181 bis 0189, 0900) sowie Verbindungen zur Telefonauskunft abgerechnet?
Zur Abrechnung von Verbindungen zu Sonderrufnummern, wie 0900 (Premiumdienste), 012 (Innovative-Dienste), 0181 – 0189 (Virtuelle Private Netzwerke), Telefonauskunft sowie Call by Call-Verbindungen kommt das „Offline Billing“–Verfahren bei der Erstellung der Rechnungen und Einzelverbindungsnachweise zur Anwendung.

Was ist bei der Bezahlung von Verbindungen zu Sonderrufnummern und der Telefonauskunft zu beachten?
Diese Verbindungen werden gesondert abgerechnet. Der Kunde erhält eine zusätzliche Rechnung bzw. einen Einzelgesprächsnachweis von den Stadtwerken Schwedt. Der Rechnungsbetrag wird beim Lastschriftverfahren eingezogen bzw. vom Kunden auf das in der Rechnung angegebene Konto überwiesen.

BEAUFTRAGUNG, ANSCHALTUNG UND ÄNDERUNGEN

Wie und wo melde ich mich für ein Telekommunikations-Produkt an?
Sie melden sich an:

  • direkt in unserem Kundeninformationszentrum im CKS
    (Öffnungszeiten: Mo, Mi, Fr 9-15 Uhr und Di, Do 12-18 Uhr)
  • bei unseren Vertriebspartnern in Schwedt
    WTF Sascha Wendler & Raymond Ryll GbR, Passower Chaussee 111, Geb. I335
    CCN Richter, Karthausstraße 12
    LaserByte, Ringstraße 1, Tel.: 47221
    WOBAG, Flinkenberg 26-30
    BLW, Ehm-Welk-Str. 81
    Media-Markt, im Oder-Center
    Mobil-profi, Steinstraße 8
    WDU, Lindenplatz
  • bei unseren Vertriebspartnern in Angermünde
    Tele-Technik, Berliner Str. 56
  • über unserer Homepage http://www.stadtwerke-schwedt.de/service-infos/formulare.html

Wann und wie erhalte ich meine Zugangsdaten und, falls gewünscht, die neue Rufnummer?
Die Zugangsdaten erhalten Sie von uns per Post mit dem Datenblatt zu Ihrem Anschluss bzw. Produkt. Die neue Rufnummer wird Ihnen auch schriftlich per Post mitgeteilt.

Wie lange dauert es, bis mein beauftragter Anschluss zu den Stadtwerken geschaltet wird?
Die Realisierung des Anschlusses dauert 10 bis 15 Arbeitstage, sofern keine Vertragsbindung mehr bei Ihrem bisherigen Anbieter besteht.

Kommt es bei der Anschaltung bzw. Umschaltung zu Ausfallzeiten?
Wenn wir für Sie kündigen (bei Rufnummernmitnahme), wird Ihr Anschluss wochentags zwischen 8.00 und 12.00 Uhr beim bisherigen Anbieter abgeschaltet und auch gleich von uns übernommen. Ausfallzeiten können so minimiert werden.

Muss ich zuhause sein, wenn die Umschaltung erfolgt?
Bei einem Neuanschluss ist dies notwendig, jedoch bei einer Leitungsübernahme in der Regel nicht. Einzelheiten teilen wir Ihnen schriftlich mit.

Welche Hardware benötige ich und wer stellt diese bereit?
Die Hardware wird von den Stadtwerken Schwedt bereitgestellt. SDT FAMILY/BUSINESS-Kunden erhalten den WLAN-Router per Post. SDT LIFE-Kunden wird ein WLAN-Router direkt zu Hause von unserer Service-Firma installiert. Weitere Informationen finden Sie unter „Technische Fragen Festnetz bzw. Breitbandkabelnetz“.

Kann ich die Beauftragung meines Produktes rückgängig machen?
Sie können Ihren Vertrag innerhalb von zwei Wochen ohne Angabe von Gründen schriftlich widerrufen, wenn Sie nicht den „Widerrufsrecht-Verzicht“ unterschrieben haben.

Wie kann ich meine Adress- und Bankdaten ändern?
Bitte teilen Sie uns Änderungen Ihrer persönlichen Daten immer schriftlich mit.

Wie kann ich meinen Telefonbucheintrag beauftragen, ändern oder löschen?
Den Eintrag ins Telefonbuch können Sie direkt beim Vertragsabschluss beauftragen. Wünschen Sie eine nachträgliche Änderung oder die Löschung, richten Sie diese bitte schriftlich an uns.

Was muss ich beim Umzug mit meinem Anschluss tun bzw. beachten?
Ihren Umzug beauftragen Sie bitte schriftlich in der Regel 2 bis 3 Wochen vorher, da dieser im ungünstigsten Fall bis zu 15 Arbeitstage (3 Kalenderwochen) dauern kann.

TECHNISCHE FRAGEN

Festnetz

Welche Übertragungsgeschwindigkeiten werden zur Verfügung gestellt?
Wir bieten Ihnen Übertragungsgeschwindigkeiten im Download bis 51.200 kbit/s und im Upload bis 5.120 kbit/s.

Welche Endgeräte benötige ich als DSL-Kunde und wer stellt mir diese zur Verfügung?
Um alle Leistungen und Vorteile nutzen zu können, benötigen Sie einen WLAN-Router. Die Stadtwerke Schwedt stellen Ihnen bei Abschluss eines SDT FAMILY/BUSINESS-Vertrages einen WLAN-Router der neuen Generation zur Verfügung. Die innovativen Internet-, Telefonie- und Netzwerklösungen sind bereits integriert, so dass es auch für künftige Breitbandtrends ideal geeignet ist. Sie bekommen den WLAN-Router auf dem Postweg zugesandt. Fragen Sie uns!

Kann ich einen eigenen, nicht von den Stadtwerken Schwedt bereitgestellten, WLAN-Router nutzen?
Mit Beginn der „Router-Freiheit“ ab dem 01. August 2016“ sind Neukunden bzw. Bestandskunden die den bestehenden Vertrag nach Ablauf der Mindestvertragslaufzeit verlängern berechtigt einen eigenen nicht von den Stadtwerken Schwedt bereitgestellten WLAN-Router zu nutzen, wenn dieser den vertraglichen und technischen Voraussetzungen des Anschlusses entspricht. Der Hersteller hat den Nachweis über die Voraussetzung des WLAN-Routers im Rahmen der „Router-Freiheit“ zu erbringen und dem Kunden eine entsprechende Auskunft zu geben.
Stellen die Stadtwerke Schwedt fest, dass die technischen Parameter beim kundeneigenen Gerät nicht eingehalten werden, wird der Kunde darüber informiert.
Die Änderung ist vom Kunden schriftlich, mit den Auftragsformularen einschließlich der „Allgemeinen Kundeninformation (Stand: ab 01.08.2016), zu beauftragen. Die Mindestvertragslaufzeit beginnt entsprechend des beauftragten Produktes neu!

Was kostet der WLAN-Router?
Jeder Neukunde eines SDT FAMILY-Produktes bekommt den WLAN-Router in Aktionszeiträumen gratis. Den Preis außerhalb von Aktionen erfragen Sie bitte per E-Mail oder telefonisch.

Besteht beim WLAN-Router der Stadtwerke Schwedt ein Garantieanspruch?
Ja, es wird eine Garantie von fünf Jahren ab Übergabe des WLAN-Routers gewährt, wenn der Garantiefall von einem Techniker bzw. Beauftragten der Stadtwerke Schwedt festgestellt wird.
Kein Garantiefall liegt bei einem Überspannungsschaden (Blitzschlag) bzw. unsachgemäßer Handhabung des WLAN-Routers vor.

Welche Voraussetzungen müssen mein PC und meine Endgeräte haben?
Für den Betrieb des WLAN-Routers müssen folgende Voraussetzungen erfüllt sein:

  • für den Anschluss über Netzwerkkabel: Computer mit einem Netzwerkanschluss (Standard-Ethernet 10/100 Base-T)
    für den Anschluss über WLAN: Computer mit einem WLAN-Adapter nach IEEE 802.11n Draft 2.0, IEE 802.11g,a oder IEEE 802.11b,
  • ein Javascript-fähiger Webbrowser (z. B. Internet-Explorer ab Version 7.0 oder Firefox ab Version 2.0)

Wie schließe ich meinen WLAN-Router an?
Eine entsprechende Anleitung liegt bei Versand des Gerätes in Papierform bei.
Für eigene, nicht von den Stadtwerken Schwedt bereitgestellte WLAN-Router gilt diese nicht, bitte unter „Wie installiere und schließe ich meinen eigenen WLAN-Router an?“ nachsehen!

Wie installiere und schließe ich meinen eigenen, nicht von den Stadtwerken Schwedt bereitgestellten WLAN-Router an?
Mit der gesetzlichen Definition der Teilnehmeranschlussdose (TAE-Dose), als Schnittstelle zwischen Telekommunikationsnetz und WLAN-Router, ist der Kunden selbst für die Installation des WLAN-Routers zuständig. Die erforderlichen Einrichtungsdaten werden dem Kunden bei Vertragsannahme (Vertragsbestätigung) per Datenblatt mitgeteilt.

Die Installation bzw. Entstörung des eigenen, nicht von den Stadtwerken Schwedt bereitgestellten, WLAN-Routers ist nicht im Leistungsumfang der Stadtwerke Schwedt enthalten und vom Kunden selbst zu beauftragen und zu bezahlen.

Wer haftet, wenn der Kunde ein eigenes, nicht von den Stadtwerken Schwedt bereitgestelltes Endgerät (WLAN-Router) anschließt und es dadurch zu Störungen kommt?
Die Haftung des Kunden ist in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen, Kapitel A, Ziffer 9.10 sowie Ziffer 10.4 und 10.6 geregelt. Bei einem schuldhaften Pflichtverstoß haftet der Kunde auf Ersatz des entstandenen Schadens.

Wo finde ich die Bedienungsanleitung für den WLAN-Router?
Eine ausführliche Bedienungsanleitung befindet sich auf der mitgelieferten CD.

Gibt es einen Installationsservice, wenn ich mein Endgerät nicht selbst anschließen möchte?
Wenn Sie den WLAN-Router nicht selbst installieren möchten, wenden Sie sich bitte an einen unserer Vertriebspartner vor Ort. Dieser Service ist kostenpflichtig.

Ist Telefonie und Internet über den WLAN-Router möglich?
Beides ist über den gelieferten WLAN-Router möglich und wird mit den SDT FAMILY/BUSINESS-Produkten realisiert.

Kann ich den DSL-Zugang mit mehreren PCs nutzen?
Wie viele PCs Sie über den DSL-Zugang mit dem Internet verbinden, ist allein Ihre Entscheidung, jedoch wird dann die Gesamtbreite auf die Endgeräte verteilt. Unsere Empfehlung für einwandfreie technische Umsetzung sind zwei PCs.

Wie groß ist die Reichweite des WLAN-Routers?
Der Standard WLAN-n Draft des WLAN-Routers kann theoretisch eine Entfernung bis zu 250 Metern überbrücken. Dies ist jedoch abhängig von der baulichen Gegebenheit und dem vom Endgerät unterstützten Übertragungsstandard, so dass immer eine geringere Reichweite erreicht wird.

Kann ich WLAN an meinem WLAN-Router auch ausschalten?
Am WLAN-Router befindet sich dafür ein Schalter. Es kann auch über die Bedienungsoberfläche des WLAN-Routers aktiviert und deaktiviert werden.

Kann ich meine eigene Homepage einstellen und wie viel Speicherplatz steht zur Verfügung?
Das Einstellen einer eigenen Homepage ist möglich. Standardgemäß stellen wir Ihnen dafür eine Subdomain und 30 MB Speichervolumen zur Verfügung. Um Ihre Homepage im Internet bereitzustellen, benötigen Sie einen FTP-Zugang, den Sie bei der Anmeldung zu Ihrem Produkt oder nachträglich beauftragen können.

Erhalte ich eine feste IP-Adresse?
Nein, Sie erhalten eine öffentlich erreichbare IP-Adresse, die sich unter Umständen ändern kann. Bei Bedarf ist diese für Geschäftskunden möglich, dazu nehmen Sie bitte telefonischen Kontakt zu unseren Mitarbeitern unter 03332 449-417 oder 03332 449-423 auf.

Kann ich einen eigenen Domain-Namen beauftragen?
Sie können eine eigene Domain über uns beauftragen. Dazu nehmen Sie bitte telefonischen Kontakt zu unseren Mitarbeitern unter 03332 449-417 oder 03332 449-423 auf.

Wie viele Rufnummern kann ich bei SDT FAMILY/BUSINESS benutzen?
Bis zu 7 Rufnummern sind möglich.

Was kosten die zusätzlichen Rufnummern?
Sie bezahlen nur eine zusätzliche Rufnummer. Diese kostet 4,00 Euro im Monat.


Breitbandkabelnetz

Welche Übertragungsgeschwindigkeiten werden zur Verfügung gestellt?
Wir bieten Ihnen Übertragungsgeschwindigkeiten im Download bis 102.400 kbit/s und im Upload bis 10.240 kbit/s.

Wo wird der Anschluss bereitgestellt?
Die Bereitstellung erfolgt an der Breitbandkabelanschlussdose. Dazu tauschen wir Ihre herkömmliche TV-Dose gegen eine Multimedia-Dose.

Welche Endgeräte werden geliefert bzw. bereitgestellt?
Zwischen der Multimedia-Dose und dem jeweiligen Endgerät (Telefon, Fax, PC) wird ein Kabelmodem geschaltet, das Ihnen im Rahmen des Bereitstellungspreises zur Verfügung gestellt wird und Eigentum der Stadtwerke Schwedt bleibt.

Kann ich ein eigenes, nicht von den Stadtwerken Schwedt bereitgestellten, Endgerät z.B. Kabelmodem nutzen?
Mit der „Router-Freiheit“ ab dem 01. August 2016“ sind Neukunden bzw. Bestandskunden, die den bestehenden Vertrag nach Ablauf der Mindestvertragslaufzeit verlängern berechtigt einen eigenen nicht von den Stadtwerken Schwedt bereitgestelltes Kabelmodem zu nutzen, wenn dieses den vertraglichen und technischen Voraussetzungen des Anschlusses entspricht. Der Hersteller hat den Nachweis über die Voraussetzung des Kabelmodems im Rahmen der „Router-Freiheit“ zu erbringen und dem Kunden eine entsprechende Auskunft zu geben.

Stellen die Stadtwerke Schwedt fest, dass die technischen Parameter beim kundeneigenen Gerät nicht eingehalten werden, wird der Kunde darüber informiert.

Die Änderung ist vom Kunden schriftlich, mit den Auftragsformularen einschließlich der „Allgemeinen Kundeninformation (Stand: ab 01.08.2016), zu beauftragen. Die Mindestvertragslaufzeit beginnt entsprechend des beauftragten Produktes neu!

Wichtig! Warum sowie wann muss ich die CM-MAC-Adresse mitteilen und wo finde ich diese?
Die CM-MAC-Adresse ist für die Einrichtung und Aktivierung des Produktes über das Breitband-kabelnetz der Stadtwerke Schwedt notwendig. Sie ist bei der Beauftragung anzugeben bzw. kurzfristig nach Beauftragung per E-Mail (vertrieb@stadtwerke-schwedt.de) oder telefonisch (3332 449 105) mitzuteilen.

Die CM-MAC-Adresse befindet sich in der Regel auf dem Typenschild bzw. der Verpackung des Geräts.

Wie installiere und schließe ich mein eigenes, nicht von den Stadtwerken Schwedt bereitgestellte, Kabelmodem an?
Mit der gesetzlichen Definition der Multimediadose (MMD), als Schnittstelle zwischen Telekommunikationsnetz und Kabelmodem, ist der Kunden selbst für die Installation des Kabelmodems zuständig. Die erforderlichen Einrichtungsdaten werden dem Kunden bei Vertragsannahme (Vertragsbestätigung) per Datenblatt mitgeteilt.

Um Störungen zu vermeiden muss beim Anschlusskabel zwischen Multimediadose und Kabelmodem einen „Mantelstromfilter“ geschaltet werden. Diesen und die benötigten Anschlusskabel können Sie im Kundeninformationszentrum erwerben. Wenn für die Anschaltung von Telefonen je Port ein Telefon-Adapter (NFN) erforderlich wird, kann diese ebenfalls im Kundeninformationszentrum käuflich erworben werden. Die aktuellen Preise erfragen Sie bitte im Kundeninformationszentrum bzw. unter der Servicerufnummer 3332 449 449.

Die Installation bzw. Entstörung des eigenen, nicht von den Stadtwerken Schwedt bereitgestellten, Kabelmodems ist nicht im Leistungsumfang der Stadtwerke Schwedt enthalten und vom Kunden selbst zu beauftragen und zu bezahlen.

Wer haftet, wenn der Kunde ein eigenes, nicht von den Stadtwerken Schwedt bereitgestelltes Endgerät (WLAN-Router) anschließt und es dadurch zu Störungen kommt?
Die Haftung des Kunden ist in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen, Kapitel A, Ziffer 9.10 sowie Ziffer 10.4 und 10.6 geregelt. Bei einem schuldhaften Pflichtverstoß haftet der Kunde auf Ersatz des entstandenen Schadens.

Was kosten die Endgeräte?
Das Kabelmodem wird Ihnen gratis für die Dauer des Vertragsverhältnisses von den Stadtwerken Schwedt zur Verfügung gestellt.

Welche Voraussetzungen muss mein PC für den Betrieb des Kabelmodems erfüllen?
Jedes Betriebssystem, das TCP/IP unterstützt (z. B. Windows 98/ME/NT/2000/XP/Vista7), kann genutzt werden. Es werden ein Browser (z. B. Microsoft Internet Explorer, Netscape Communicator) und die Treibersoftware für die Installation der Netzwerkkarte benötigt.

Wer schließt das Kabelmodem an?
Die Installation und Inbetriebnahme erfolgen durch die Servicefirma, die von den Stadtwerken Schwedt beauftragt wird.

Benötige ich für meinen Internetzugang über das Breitbandkabelnetz einen Benutzernamen und ein Kennwort?
Nein. Die Identifizierung erfolgt am Server anhand der MAC-Adresse des Modems automatisch. Es muss lediglich die Einstellung aktiviert sein: „IP-Ad-dns automatisch beziehen“. Benutzernamen und Kennwort werden nur zum Abrufen der E-Mails benötigt. Es genügt dabei meistens, diese Daten einmalig bei der Einrichtung des E-Mail-Programmes einzugeben. Der Benutzername und das Kennwort werden bei Vertragsabschluss von den Stadtwerken Schwedt aufgenommen und dem Kunden mittels Datenblatt schriftlich bestätigt.

Kann ich den Internet-Zugang mit mehreren PCs nutzen?
Sie können mit bis zu zwei PCs das Internet nutzen. Dazu benötigen Sie allerdings einen entsprechenden Router.

Ist auch WLAN möglich?
Ja, dazu benötigen Sie ein von uns bereitgestelltes Kabelmodem mit WLAN (erfolgt nicht in allen Fällen; Anleitung) bzw. einen WLAN-Router, der hinter das Kabelmodem geschaltet wird. Wir empfehlen den TP Link TL-WR1043ND, den sich alle „SDT Life“-Neukunden und auch „SDT Life“-Bestandskunden, die in das nächsthöhere Produkt wechseln, gegen Vorzeigen des Realisierungsschreibens oder der Vertragskopie einmalig bei einem unserer Servicepartner gratis abholen können. Unsere Empfehlung für eine einwandfreie technische Umsetzung ist der Anschluss von nur zwei PCs.

Kann ich meine eigene Homepage einstellen und wie viel Speicherplatz steht zur Verfügung?
Das Einstellen einer eigenen Homepage ist möglich. Standardgemäß stellen wir Ihnen dafür eine Subdomain und 40 MB Speichervolumen zur Verfügung. Um Ihre Homepage im Internet bereitzustellen, benötigen Sie einen FTP-Zugang, den Sie bei der Anmeldung zu Ihrem Produkt oder nachträglich beauftragen können.

Erhalte ich eine feste IP-Adresse?
Eine feste IP-Adresse ist im Breitbandkabelnetz nicht möglich.

Kann ich einen eigenen Domain-Namen beauftragen?
Sie können eine eigene Domain über uns beauftragen. Dazu nehmen Sie bitte telefonischen Kontakt zu unseren Mitarbeitern unter 03332 449-417 oder 03332 449-423 auf.

Wie viele Rufnummern kann ich bei Produkten über das Breitbandkabelnetz nutzen?
Sie können bis zu 2 Rufnummern nutzen, die zweite Rufnummer ist die zusätzliche Rufnummer.

Was kostet die zusätzliche Rufnummer?
Die zusätzliche Rufnummer kostet 4,00 Euro im Monat.

INTERNET UND E-MAIL

Wie kann ich meine E-Mails abrufen?
Zum einen können Sie dies mit dem auf Ihrem PC installierten E-Mail-Programm (z. B. MS Outlook). Zum anderen bieten wir Ihnen unseren E-Mail-Service Webmail, mit dem Sie Ihre E-Mails von jedem PC weltweit abrufen können. Den Link zu unserem Webmail-Service finden Sie auf unserer Homepage.

Wie viele E-Mail-Adressen werden in meinem Paket-Produkt zur Verfügung gestellt?
Sie können bis zu 4 verschiedene E-Mail-Adressen bzw. Accounts (Postfächer) nutzen.

Welche Mail-Programme kann ich nutzen?
Alle E-Mail-Programme können genutzt werden.

Wie funktioniert die E-Mail-Einrichtung?
Beispielhaft für viele andere E-Mail-Programme haben wir Ihnen hier eine Schritt-für-Schritt-Anleitung für das Programm MS Outlook Express zusammengestellt:
1. OUTLOOK-EXPRESS öffnen
2. EXTRASg KONTEN öffnen
3. hinzufügen -> E-Mail
4. NAME -> Namen eintragen -> weiter
5. E-MAIL -> eigene Mal eintragen -> weiter
6. POSTEINGANGSSERVER (Art) -> POP3
7. POSTEINGANGSSERVER -> mail.swschwedt.de eintragen
8. POSTAUSGANGSSERVER -> mail.swschwedt.de eintragen -> weiter
9. KONTONAME -> (=login) -> eigenes login eintragen
10. KENNWORT -> wenn es nicht gespeichert werden soll, Haken entfernen; ansonsten Kennwort eintragen
11. SERVER -> Authentifizierung durch Häkchen setzen und EINSTELLUNGEN wählen.
12. Unter POSTAUSGANGSSERVER den Punkt auf GLEICHE EINSTELLUNGEN wie für den Postausgangsserver VERWENDEN setzen.
13. FERTIGSTELLEN

Behalte ich meine E-Mail-Adresse, wenn ich den Vertrag kündige?
Die Bereitstellung von E-Mail-Adressen und den entsprechenden Postfächern ist Bestandteil des von Ihnen abgeschlossenen Vertrages. Nach der Kündigung des Vertrages kann Ihre E-Mail-Adresse nicht weiter genutzt werden.

Brauche ich die SMPT-Authentifizierung für mein E-Mail-Programm und wie richte ich diese ein?
Eine SMTP-Authentifizierung ist zwingend erforderlich. Der von uns gebotene Standard gewährleistet Ihnen eine größtmögliche Sicherheit. Zum Einrichten Häkchen bei „Postausgangsserver erfordert Authentifizierung“ setzen, bei „Anmeldung durch gesicherte Kennwortauthentifizierung“ kein Häkchen setzen.

Ist der Speicherplatz für ein E-Mail-Postfach beschränkt?
Nein, es gibt keine Volumenbeschränkung.

Kann ich meine E-Mails von jedem internetfähigen PC abrufen?
Sie können Ihre E-Mails weltweit von jedem internetfähigen PC abrufen, dazu benutzen Sie den Service Webmail auf unserer Homepage.

SICHERHEIT UND SERVICE

Wofür werden meine persönlichen Daten verwendet?
Ihre Daten werden für Informationen und Werbung in eigener Sache verwendet, sofern Sie diesbezüglich beim Vertragsabschluss zugestimmt haben. Sie werden nicht an Dritte weitergegeben und es wird nicht mit diesen gehandelt.

Welche Möglichkeiten bietet das Online-Center?
Darin befinden sich Ihre monatlichen Telefon/Internet-Rechnungen, als PDF- und Excel-Datei. Außerdem können Sie darin Ihr Passwort ändern.

Kann ich über die Stadtwerke meine eMails von überall senden und empfangen?
Ja, dafür nutzen Sie Ihren Webmail-Zugang auf unserer Homepage.

Wohin wende ich mich bei Problemen oder Störungen meines Anschlusses?
Störungen melden Sie bitte der 24-Stunden-Hotline unter 03332 449105.

Wie lautet die Rufnummer der Kunden-Hotline für Fragen zum Vertrag u.ä.?
Die Rufnummer ist die 03332 449449.

Werden die kostenintensiven 0900-Rufnummern gleich bei Vertragsabschluss gesperrt?
Auf Wunsch des Kunden werden diese Rufnummern gleich bei Vertragsabschluss gesperrt. Dazu gibt es auf dem Antragsformular eine entsprechende Abfrage.

Sind meine Daten vor dem Zugriff fremder Personen sicher?
In der Standardkonfiguration des DSL-Anschlusses mit dem angeschlossenen PC sind die Daten relativ sicher, zusätzliche Maßnahmen sind z. B. das Installieren einer Firewall.

Sind meine E-Mails sicher vor Verlust, Manipulation und Missbrauch?
Zum Schutz vor Verlust sollten die E-Mails auf dem PC gesichert werden. Manipulation und Missbrauch kann man mit der ausreichenden Länge der Zugangspasswörter entgegenwirken.

SDT HOTSPOT

Was ist der SDT HOTSPOT?
Mit dem SDT HOTSPOT stellt SWS an Partnerstandorten einen kostenlosen WLAN-Internetzugang zur Verfügung, der von jeder Person einfach und bequem genutzt werden kann. Gehen Sie von unterwegs mit Ihrem Notebook, Smartphone oder Tablet schnell und einfach ins Internet.

Wer kann den SDT HOTSPOT nutzen?
Der SDT HOTSPOT kann von jeder Person kostenlos genutzt werden. Der Nutzer muss kein SWS-Kunde sein.

Was kostet mich die Nutzung?
SWS stellt für die Nutzer den SDT HOTSPOT komplett kostenlos zur Verfügung. Sie erhalten damit einen schnellen Internetzugang ohne Datendienste Ihres Mobilfunkanbieters.

Welches Endgerät benötige ich?
Grundsätzlich können Sie den SDT HOTSPOT mit jedem beliebigen Endgerät, welches mit einer WLAN-Schnittstelle ausgestattet ist, nutzen – egal ob PC, Notebook, Smartphone oder Tablet. (Es werden die WLAN-Protokolle IEEE 802.11 a/b/g/n im 2.4 GHz Bereich unterstützt.)

Wie melde ich mich am SDT HOTSPOT an?
Die Anmeldung ist ganz einfach: Sie benötigen keine Zugangsdaten oder Kennwörter. Verbinden Sie sich mit dem SDT WLAN Netzwerk „SDT HOTSPOT“ und rufen Sie im Webbrowser eine beliebige Webseite auf. Sie werden automatisch auf die SDT HOTSPOT-Anmeldeseite gelenkt. Dort können Sie nach Annahme der Nutzungsbedingungen mit Klick auf „Anmelden“ die Verbindung zum Internet herstellen. Sie werden dann automatisch auf die zuvor eingegebene Webseite weitergeleitet.

Was muss ich bei der Nutzung beachten?
Für die Nutzung sind unbedingt die SDT HOTSPOT-Nutzungsbedingungen zu beachten, die über die SDT HOTSPOT-Anmeldeseite einsehbar sind. Die Verteilung und der Abruf von moralisch anstößigen oder nicht gesetzeskonformen Inhalten sind zu unterlassen. Insbesondere sind bei der Nutzung Persönlichkeitsrechte, Urheber- und Lizenzrechte zu beachten. Weiterhin sind der Betrieb eigener IT-Dienste und die Überlassung entsprechender Leistungen an Dritte nicht statthaft.

Welche Reichweite hat der SDT HOTSPOT?
Die Reichweite eines SDT HOTSPOT ist von mehreren äußeren Faktoren abhängig. Wände und Fensterscheiben oder Funkstörer vermindern die Signalstärke. In geschlossenen Räumen kann man von einer maximalen Reichweite von ca. 50 Metern ausgehen. Generell nehmen die Signalstärke und damit auch die Übertragungsbandbreite mit zunehmender Entfernung zum SDT HOTSPOT ab.

Mit welcher Geschwindigkeit kann ich surfen?
Generell ist der SDT HOTSPOT mit einem schnellen Internetzugang an das Internet angebunden. Die Geschwindigkeit für den Internetzugang ist allerdings von vielen Faktoren, wie z. B. der Entfernung zum SDT HOTSPOT, evtl. Störeinflüsse oder der Anzahl gleichzeitiger Nutzer, abhängig. Eine Mindestbandbreite kann daher nicht garantiert werden.

Warum sind bestimmte Webseiten über den SDT HOTSPOT nicht abrufbar?
Einen Aufruf moralisch anstößiger oder rechtlich fragwürdiger Webseiten versuchen wir mit einem speziellen Filter zu unterbinden. Der Filter bietet jedoch keinen 100-prozentigen Schutz. Bitte verhalten Sie sich bei der Nutzung des SDT HOTSPOT entsprechend den aktuellen Nutzungsbedingungen.

Warum funktionieren bestimmte Dienste nicht über den SDT HOTSPOT?
Um die Einhaltung der Nutzungsbedingungen zu unterstützen, sind nur bestimmte Dienste, wie Websurfen oder E-Mail zugelassen. Ein eingehender Verbindungsaufbau, wie er z. B. für den Betrieb von Serverdiensten erforderlich ist, ist nicht möglich. Bitte verhalten Sie sich bei der Nutzung entsprechend den aktuellen Nutzungsbedingungen, da der Filter keinen 100-prozentigen Schutz bietet.

Wie sicher ist die Verbindung über den SDT HOTSPOT?
Die WLAN-Verbindung wird ohne Kennwort unverschlüsselt hergestellt, damit sie von jedermann genutzt werden kann. Dabei ist es für Dritte technisch möglich, die Funkstrecke „abzuhören“ und die übertragenen Daten „mitzulesen“. Bitte beachten Sie, dass bei der Nutzung sensibler Dienste, bei denen geheime Daten übertragen werden, eine Verschlüsselung durch den Webbrowser bzw. das E-Mail-Programm gegeben ist. Dieses gilt beispielsweise bei der Nutzung von Online-Banking, Online-Shopping und jeglichen Anwendungen, bei der eine Anmeldung mit Zugangsdaten erforderlich ist. Verschlüsselte Webbrowser-Verbindungen erkennen Sie an dem https-Präfix vor der URL oder an einem Schloss-Symbol. Den E-Mail-Abruf und Versand sollten Sie über eine verschlüsselte SSL-Verbindung tätigen.

Wer haftet, wenn während der Nutzung des SDT HOTSPOT Viren auf mein Endgerät geladen oder meine Daten gehackt werden?
Für die Sicherheit des Endgerätes ist der Anwender selbst verantwortlich. SWS empfiehlt generell die Verwendung einer Firewall und eines Virenscanners. Halten Sie diese Software durch regelmäßige Updates aktuell.

Muss ein spezieller Treiber oder Software auf meinem Endgerät installiert sein?
Wichtig ist, dass die WLAN-Netzwerkkarte ordnungsgemäß funktioniert. Hierfür ist bei PCs oder MAC-Rechnern in der Regel eine Treibersoftware notwendig, die entweder mit dem Betriebssystem mitgeliefert wird oder vom Hersteller der Netzwerkkarte bezogen werden muss. Für Smartphones oder Tablets ist kein spezieller Treiber erforderlich.

Mit welchem Betriebssystem funktioniert der SDT HOTSPOT?
Der SDT HOTSPOT funktioniert mit jedem Betriebssystem.

An wen kann ich mich bei Problemen wenden?
Sollte der SDT HOTSPOT am Standort unseres Partners nicht funktionieren oder nicht auffindbar sein, so wenden Sie sich bitte zuerst an die Mitarbeiter des Geschäftes bzw. der Einrichtung, bei dem der SDT HOTSPOT installiert ist. Unsere Partner melden Störungen an eine spezielle SWS-Hotline, die sich um die Problembehebung kümmern wird. Für Fragen zur Konfiguration Ihres Endgerätes wenden Sie sich bitte an den Verkäufer oder den Hersteller Ihres Gerätes.

Was sind die Vorteile des SDT HOTSPOT für Geschäftskunden?
Geschäftskunden können ihrer Kundschaft einen schnellen und für den Nutzer kostenfreien Internetzugang bieten und so die Attraktivität ihres Kundenbereiches verbessern. Dabei erfolgt der Betrieb des SDT HOTSPOT durch die SWS. Der Geschäftskunde bleibt daher bei der Störerhaftung außen vor.

Wie bekomme ich einen SDT HOTSPOT in mein Geschäft oder meine Einrichtung?
SWS bietet den SDT HOTSPOT-Dienst speziell für Geschäftskunden und öffentliche Einrichtungen an. Um detaillierte Informationen zu erhalten, sprechen Sie uns direkt unter 03332 449 417 oder 449 423 an.

KABEL TV

Was versteht man unter dem Kabelanschluss der Stadtwerke Schwedt?
Der Kabelanschluss ist der Zugang zu Fernsehen, Hörfunk, Internet und Telefon über das Breitbandkabelnetz der Stadtwerke Schwedt. Über Ihren Kabelanschluss können Sie analoge und digitale Fernseh- und Hörfunkprogramme empfangen, im Internet surfen und telefonieren. Um Telefon und Internet zu nutzen, muss ein rückkanalfähiger Verstärker vorhanden sein.

Was muss ich beim Bau eines Einfamilienhauses beachten, wenn ich Kabelanschluss haben möchte?
Dazu fordern Sie im Zuge der Erschließung mit Energie ein Angebot für die Bereitstellung des Kabelanschlusses an. Dieses geht Ihnen schriftlich zu und Sie können dann auf Grund dessen die Realisierung beauftragen. Die Stadtwerke sind bis zum Übergabepunkt am Haus für den Kabelanschluss zuständig. Für die professionelle Verkabelung innerhalb des Hauses ist die Beauftragung einer Fachfirma erforderlich. Hierzu beraten wir Sie gern.

Was kostet der monatliche Kabelanschluss für Fernseh- und Radioempfang?
Das monatliche Kabelentgelt beträgt 9,00 Euro (inkl. MwSt.).

Was ist der Kabel TV-Bonus und wann und wie lange erhalte ich diesen?
Alle Kunden mit einem Telefon- und/oder Internetanschluss über das Breitbandkabelnetz erhalten während der gesamten Vertragslaufzeit einen monatlichen Bonus von 2,00 Euro und zahlen dann nur 7,00 Euro statt 9,00 Euro Kabelentgelt.

Muss ich trotz Kabelentgelt die GEZ-Gebühren zahlen?
Ja. Die Gebühreneinzugszentrale der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten in der Bundesrepublik Deutschland (GEZ) ist die gemeinsame Gebühren- und Teilnehmerverwaltung der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten der Bundesrepublik Deutschland (ARD, ZDF und Deutschlandradio) mit Sitz in Köln. Sie zieht die im Rundfunkfinanzierungsstaatsvertrag festgesetzten Rundfunkgebühren für Rundfunkempfangsgeräte (Radios, Fernseher und neuartige Rundfunkempfangsgeräte) von den Rundfunkteilnehmern ein.

Wer bestimmt, welche Sender in das Breitbandkabelnetz eingespeist werden?
Für die analoge Verbreitung von Programmen steht in den Breitbandkabelnetzen nur begrenzt Kapazität zur Verfügung. Um die Angebotsvielfalt zu sichern, legt traditionell das jeweilige Landesmedienrecht in unterschiedlichem Umfang fest, welche Programme analog in ein Netz eingespeist werden. Bei der digitalen Verbreitung ist es möglich, weitaus mehr Programme einzuspeisen. Jedoch gibt es Bestimmungen über ein Mindestmaß der unbedingt einzuspeisenden Programme. Zudem muss ein Drittel der digitalen Gesamtkapazität nach gesetzlich vorgegebenen Vielfaltskriterien belegt werden. Darüber hinaus entscheidet der Kabelnetzbetreiber nach unternehmerischen Gesichtspunkten und insbesondere mit Blick auf die Nachfrage der Zuschauer über die einzuspeisenden Programme.

Wie viele Radiosender kann ich empfangen?
Sie können 27 analoge und 67 digitale Radiosender empfangen. Die Sendelisten dazu finden Sie im Internet unter sdt-telecom-kabeltv-hdtv.

Wie viele analoge TV-Sender kann man derzeit noch empfangen?
Sie können derzeit 35 analoge TV-Sender empfangen. Die Sendelisten dazu finden Sie im Internet unter sdt-telecom-kabeltv-analog.

Wann wird der analoge Empfang abgeschaltet?
Laut Beschluss der Landesmedienanstalten, zusammen mit den Programmveranstaltern, wird zum 30. April 2012 die analoge Verbreitung bzw. Einspeisung der TV-Sender beendet. Dieser Beschluss resultiert daraus, dass das digitale Signal wesentlich weniger Übertragungskapazität beansprucht, so dass weit mehr Sender empfangbar sind, bei gleichzeitig besserer Bild- und Tonqualität. Somit bietet das digitale Fernsehen eine wesentlich größere Programmvielfalt. Die Stadtwerke Schwedt bieten jetzt bereits 60 frei empfangbare digitale TV-Sender an. Die Stadtwerke Schwedt werden ihren Kunden jedoch auch über den 30. April 2012 hinaus den analogen Empfang anbieten. Die, laut unserer Kundenbefragung vom März 2011, 15 beliebtesten Sender werden weiterhin als analoge Sender bereitgestellt.

Was versteht man unter digitalem Empfang und welche Vorteile hat dieser?
Analog und digital: was ist der Unterschied?
Seit dem Beginn der TV-Übertragung gibt es analoges Fernsehen. Analoge Programme können von jedem herkömmlichen Fernseher, also auch von älteren Röhrengeräten, empfangen werden. Hochwertige, neuere Fernsehgeräte können jedoch nur bei digitalem Fernsehempfang ihre volle Leistungsfähigkeit entfalten, da dieser eine brillante Bild- und Tonqualität liefert. Zudem benötigt die digitale TV-Verbreitungstechnik weniger Bandbreite als die analoge, so dass gleich mehrere Programme pro Kanal eingespeist werden können. Das sorgt für eine größere Programmvielfalt, zum Beispiel auch für das neue hochauflösende Fernsehen HDTV. Auch für Kabelkunden lohnt sich daher der Umstieg auf den digitalen Empfang. Digital-Receiver oder moderne Flachbildschirme mit eingebauten Digital-Empfangsteilen (DVB-C) ermöglichen den zusätzlichen Empfang der digitalen TV-Signale.

Wie viele digitale Sender kann ich ohne zusätzliche Kosten empfangen?
Es sind 60 TV-Sender digital frei empfangbar, die Sendelisten dazu finden Sie im Internet unter sdt-telecom-kabeltv-digital-freetv. Mit dem digitalem Kabelanschuß empfangen Sie zusätzlich zu den analogen Programmen bis zu 100 digitale TV Sender und 70 digitale Radiosender. Das Heißt neben dem gewohntem analogen TV ....

Kann ich nach dem 30. April 2012 weiterhin die analogen Sender ohne Receiver empfangen?
Ab dem 1. Mai 2012 werden die Stadtwerke Schwedt auch weiterhin 15 ausgewählte analoge Sender zur Verfügung stellen. Die 15 Sender resultieren aus der Umfrage, die wir im März 2011 unter allen Breitbandkabel-Kunden durchgeführt haben.

Benötige ich einen neuen Fernseher, um digitale Sender empfangen zu können?
Sie benötigen keinen neuen Fernseher, um digitale Sender zu empfangen. Die meisten TV-Geräte können die digitalen Programmsignale zwar nicht direkt verarbeiten, ein digitaler Receiver, der zwischen Kabel TV-Dose und TV-Gerät geschaltet wird, wandelt die Signale aber entsprechend um.

Was versteht man unter einer Set-Top-Box?
Das ist lediglich eine andere Bezeichnung für den Digital Receiver.

Kann ich einen Digital Receiver für mehrere TV-Geräte nutzen?
Nein, je TV-Gerät wird ein Receiver (Set-Top-Box) benötigt.

Was ist ein EPG (Electronic Program Guide)?
Als EPG bezeichnet man den elektronischen Programmführer, der als Funktion im digitalen Receiver bzw. TV-Gerät mit digitalem Empfang integriert ist. Diese Programmdaten werden von den Sendern als Zusatzangebot kostenlos ausgestrahlt. Der EPG bietet einen Ersatz für gedruckte Programmzeitschriften, wobei die Informationen auf den Titel, die Uhrzeit und die Dauer der Sendung und einen kurzen Programminhalt beschränkt sind.

Was ist der Unterschied zwischen dem freien digitalen Fernsehen (Free TV) und Pay TV?
Bei den digitalen Programmen gibt es freie Sender, die man ohne Zusatzkosten empfangen kann – eine Vielfalt an Fernseh- und Hörfunkprogrammen mit unterschiedlichen Themenbereichen, die sich über Rundfunkgebühren und Werbeeinnahmen finanzieren. Zusätzlich gibt es digitales Pay TV (Bezahlfernsehen), das man abonnieren kann. Es gibt dafür verschiedene Angebote, geordnet in verschiedenen Programmpaketen. Der Partner der Stadtwerke Schwedt ist dabei der Anbieter Kabelkiosk, dessen Angebote in unserem Kundenzentrum erfragt und beauftragt werden können.

Pay TV

Was ist Pay TV?
Pay TV, „Bezahlfernsehen“ genannt, bezeichnet private Fernsehsender, für deren Empfang mit dem Programmanbieter ein kostenpflichtiger Vertrag abgeschlossen werden muss, unabhängig von den in Deutschland vorgeschriebenen Rundfunkgebühren.

Welche Pay TV-Sender kann ich empfangen und was muss ich dafür tun?
Pay TV-Angebote sind heute digital verbreitet. Zur Entschlüsselung braucht man einen Digitalreceiver (Set-Top-Box), der im Handel erhältlich ist, und eine so genannte Smartcard, mit der das verschlüsselte Fernsehsignal dekodiert wird.

Wo kann ich Pay TV beauftragen?
Der Partner der Stadtwerke Schwedt ist Kabelkiosk. Im Kundenzentrum im CKS können Sie ein Kabelkiosk-Abonnement abschließen und erhalten die Smartcard.

Wo finde ich die Programm-Angebote von Kabelkiosk?
Die Programm-Angebote finden Sie direkt auf unserer Homepage sdt-telecom-kabeltv-digital-paytv.

Was mache ich bei einer Programmplatz-Änderung?
Sie starten einfach einen neuen automatischen Suchlauf.

HD

Was bedeutet HDTV?
HDTV steht für High Definition Television – hochauflösendes Fernsehen. Im Gegensatz zum herkömmlichen PAL-System wird bei HDTV das Vier- bis Fünffache an Bildinformation pro Kanal übertragen. Damit erlebt man Fernsehen in bislang nicht gekannter Qualität, Auflösung und Brillanz.

Kann ich HD auch mit einem Röhrenfernseher empfangen?
Nein. HDTV können Sie nur mit einem Fernseher nutzen, der mindestens „HD ready" ist und über digitale Anschlüsse wie zum Beispiel HDMI zur optimalen Bildübertragung verfügt.

Welches Fernsehgerät brauche ich, um HD-Qualität zu sehen?
Für den Empfang von HDTV benötigen Sie ein TV-Gerät mit der Bezeichnung „HD ready“ oder „Full HD“.

Was bedeuten die Bezeichnungen „Full HD“, „HD ready 1080p“ und „HD ready“?
Geräte, die mit „Full HD“ oder „HD ready 1080p“ gekennzeichnet sind, können Signale mit der höchsten theoretisch verwendeten Auflösung darstellen, nämlich 1920 x 1080 Pixel. Geräte mit dem Label „HD ready“ stellen Signale mit einer Auflösung von maximal 1280 x 720 Pixel dar. Beide Standards sind für hochauflösendes Fernsehen im Kabelnetz geeignet. Bitte achten Sie beim Kauf eines TV-Gerätes auf eines dieser beiden Logos, um Darstellungsprobleme zu vermeiden.

Was ist ein HDMI-Anschluss?
HDMI (High Definition Multimedia Interface) ist eine volldigitale Schnittstelle zur Übertragung von Video- und Audiosignalen. Für eine qualitativ hochwertige Darstellung von HD-Signalen ist die Verwendung einer HDMI-Schnittstelle bzw. die Verbindung der einzelnen Komponenten (Digital-Receiver mit TV-Gerät) mit einem HDMI-Kabel die zuverlässigste und beste Lösung.

Wie unterscheiden sich die „normalen“ Programme von der jeweiligen HD-Version (bspw. „Das Erste“ von „Das Erste HD“)?
Inhaltlich sind fast alle Programmangebote gleich. Der Unterschied liegt in der deutlich höheren Bildqualität der HD-Angebote.

Warum kann ich keine privaten HD Sender empfangen, obwohl sie in der Senderliste erscheinen?
Diese Programmanbieter haben ihr Programm verschlüsselt. Voraussetzung für den Empfang ist, dass Ihr TV-Gerät mit einem so genannten CI Plus-Schacht ausgestattet ist. Hat Ihr TV-Gerät nur einen CI Schacht, benötigen Sie zusätzlich einen zertifizierten Kabelreceiver für den Empfang dieser Programme.

Was bedeutet CI Plus-Schnittstelle?
Das Empfangsgerät muss CI Plus-kompatibel sein. Das bedeutet, dass ein so genannter CI Plus-Schacht vorhanden sein muss. Ob ein Empfangsgerät über diese Schnittstelle verfügt, sollte in der Bedienungsanleitung oder am CI Plus-Logo am Gerät ersichtlich sein.

Was ist CI Plus?
Common Interface Plus ist die Erweiterung der CI Spezifikation der privaten TV-Sender, die für die Bereitstellung ihrer Sendungen in HD-Qualität eine monatliche Bereitstellungsgebühr verlangen.

Was ist ein CI Plus-Modul?
„Common Interface-Modul“ ist ein Entschlüsselungsmodul für TV-Geräte. Das CI Plus-Modul für Kabelempfang ist nicht im Handel erhältlich, sondern nur bei Abschluss eines „HD Basis“- Paketes von Kabelkiosk im Kundenzentrum der Stadtwerke Schwedt.

Welche HD-Sender sind derzeit bei den Stadtwerken Schwedt zu empfangen?
Bisher sind bereits die öffentlich-rechtlichen HD-Sender Das Erste HD, ZDF HD sowie arte HD und der Privatsender Servus TV HD empfangbar. Seit Januar dieses Jahres können auch die privaten HD-Sender (Basis HD) empfangen werden.

Welche Basis HD-Sender sind derzeit empfangbar?
RTL HD, SAT1 HD, Pro7 HD, Kabel 1 HD, VOX HD.

Was muss ich tun, um die Basis HD-Sender zu empfangen?
Zum Empfang von SAT1 HD, Pro7 HD, RTL HD, Kabel1 HD, VOX HD benötigen Sie ein Abonnement von Kabelkiosk für „Basis HD“, das Sie in unserem Kundenzentrum beauftragen können. Technische Voraussetzungen für den Empfang von „Basis HD“ sind ein HD taugliches Fernseh-Gerät mit vorhandenem CI Plus-Schacht oder ein HD tauglicher Fernseher und ein von Kabelkiosk zertifizierter HD-Receiver. Alle weiteren Informationen finden Sie im Internet unter: sdt-telecom-kabeltv-hdtv.

SDT ENERGIE

ALLGEMEINES

Wer kann welche Produkte in Anspruch nehmen?
Seit dem 1. Juli 2008 bieten wir unsere Produkte nicht nur in unserem eigenen Netzgebiet an, sondern auch in allen Ortsteilen von Schwedt und im Umland. Mit den Energieversorgern E.ON edis AG und EWE AG wurden Lieferantenrahmenverträge geschlossen, die uns zur Versorgung außerhalb ihres Netzgebietes berechtigen. Mit unserem neuen Paket local activ regio bieten wir Ihnen alles, was ganz selbstverständlich zum täglichen Leben gehört: Strom, Erdgas, Telefon und Internet.

Welches Produkt ist für mich am günstigsten?
Unsere Kunden nutzen seit dem Sommer 2000 local-Produkte und können aus einer breiten Angebotspalette wählen. Welches Produkt für Sie am günstigsten ist, richtet sich oft nach Ihrem Verbrauchsverhalten und Haushaltsverhältnissen (Single/Familien/Eigenheimbesitzer usw.). Kunden, die gleichzeitig Strom und Wärmeenergie (Fernwärme und Erdgas mit eigenem Hausanschluss) nutzen und/oder auch Kommunikationsdienstleistungen wie Telefon und Internet nutzen möchten, haben die Möglichkeit, Paketangebote in Anspruch zu nehmen und dabei bis zu 20 Prozent zu sparen. Unsere Mitarbeiter im Kundenzentrum stehen Ihnen gern zur Verfügung, wenn es darum geht, das für Sie günstigste Paket zu finden. Hier auf unserer Internetseite haben Sie die Möglichkeit, mit Hilfe unseres Energierechners, das für Sie günstigste Produkt zu ermitteln.

Hausanschluss und die Kosten?
Für die Erschließung von neuen Versorgungsgebieten (Eigenheime, Gewerbeparks) treten die Stadtwerke in Vorleistung, indem der Netzbetrieb die komplette energetische Netzinfrastruktur aufbaut. Ein Teil der Kosten für diese Netzerweiterung muss laut Niederspannungsanschlussverordnung (NAV) durch die neuen Nutzer getragen werden. Je nach technischen Angaben und den tatsächlichen Erschließungskosten werden die anteiligen Kosten berechnet und müssen durch den Kunden vor der Inbetriebnahme der Energieversorgung (Installation Zähler) bezahlt werden. Informieren Sie sich hierzu bitte auf den Seiten des Netzbetriebes.

Was hat es mit der neuen Stromkennzeichnung auf sich?
Jedes Elektrizitätsversorgungsunternehmen ist verpflichtet, den Kunden Informationen zu den Energieträgern und Umweltauswirkungen auf Rechnungen und Verkaufsunterlagen anzugeben und damit in transparenter und vergleichbarer Weise darüber zu informieren, wie Ihr Strom erzeugt wurde und welche Umweltauswirkungen die verschiedenen Energieträger haben. Dabei erfahren Sie, aus welchen Anteilen erneuerbarer, fossiler und sonstiger sowie nuklearer Energieträger sich der Deutschland-Mix, der Stadtwerke Schwedt-Mix und damit Ihr persönlicher Strombezug zusammensetzt. Dabei wird deutlich, dass unser Strom wesentlich umweltfreundlicher erzeugt wird, als der Strom im Bundesgebiet.

ABRECHNUNG

Einzugsverfahren
Das Abbuchungsverfahren (Einzugsverfahren) ist sowohl für Sie als auch für uns ein sinnvolles Instrument des Zahlungsverkehrs, bequem für Sie und kosteneffizent für uns. Das Abbuchungsverfahren spart Zeit und ist ohne Risiko. Jeder Kunde kann im Widerspruchsfall innerhalb von sechs Wochen selbst die Zahlung bei seiner Bank rückgängig machen.

Das Abbuchungsverfahren
spart Zeit: keine Wege zur Sparkasse, Bank oder Post, keine Ausfertigung von Überweisungen oder Schecks spart Geld: durch rechtzeitige Abbuchungen entfallen mögliche Mahnungen und Mahngebühren ist risikolos: durch Rückzahlungsanspruch innerhalb 6 Wochen nach erfolgtem Zahlungseinzug

Wie werden die von mir zu zahlenden Abschläge ermittelt?
Ihre Abschläge für den Abrechnungs-Zeitraum werden anhand Ihres bisherigen Verbrauchs und auf Grundlage der aktuell gültigen Preise berechnet. In der Grundversorgung sind 6 Abschläge pro Jahr zu entrichten, in allen anderen Verträgen 11 Abschlagszahlungen pro Abrechnungsjahr. Haben Sie Fragen zu Ihren Abschlagszahlungen wenden Sie sich an unsere Mitarbeiter im Kundenzentrum, über unsere Service-Hotline Schwedt 449-449 oder per E-Mail unter vertrieb@stadtwerke-schwedt.de.

SDT SOLAR

ALLGEMEINES

Was ist SDT SOLAR und wie funktioniert es?

SDT SOLAR ist das neue Produkt der Stadtwerke Schwedt für Privat- und Gewerbekunden, um den eigenen Strom zu produzieren und so die Stromkosten zu senken. Die Kunden müssen hierfür Gebäudeeigentümer und gleichzeitig Nutzer sein. Die Stadtwerke Schwedt errichten eine Photovoltaikanlage auf dem Dach des Kunden und verpachten sie an den Kunden über einen Zeitraum von 18 Jahren. Der Gebäudeeigentümer ist der Anlagenbetreiber und kann den produzierten Strom selbst verbrauchen. Kunden decken so einen Teil ihres Strombedarfs und verringern ihren Bezug aus dem öffentlichen Netz. Nicht verbrauchter Strom wird in das öffentliche Netz eingespeist und gemäß den gesetzlichen Vorgaben nach EEG vergütet.

Welche Vorteile hat SDT SOLAR?

  • Es ist ein “Rundum-sorglos-Paket“: Sie leisten lediglich die monatlichen Zahlungen, um alles Weitere kümmern sich die Stadtwerke Schwedt.
  • Ein Teil Ihrer Stromkosten sinkt und die Pacht ist langfristig planbar. So sparen Sie oft schon ab dem ersten Jahr und sichern sich gegen zukünftige Preissteigerungen ab.
  • Die Stadtwerke Schwedt übernehmen die Investitionskosten.
  • Goldenes Ende: Nach Ende des Vertrages produziert die Anlage quasi fast kostenlosen Strom, Pacht ist nicht mehr zu zahlen. Es fallen nur noch die Wartungskosten an.
  • Der Kunde hat mit den Stadtwerken Schwedt einen langfristigen und zuverlässigen Partner an seiner Seite. Die Stadtwerke kümmern sich um die Planung und die reibungslose Installation.
  • Die Stadtwerke Schwedt sorgen mit erfahrenen und geschulten Partnerunternehmen dafür, dass die Photovoltaikanlage höchsten Qualitäts- und Sicherheitsanforderungen entspricht. Sollte trotzdem einmal etwas defekt sein, profitieren Sie von den kompetenten Ansprechpartnern Ihrer Stadtwerke – Wir sind hier vor Ort für Sie jederzeit erreichbar.
  • Dank der nachhaltigen Stromerzeugung aus der Energie der Sonne schonen Sie die Umwelt.

Zu wem passt SDT SOLAR?

SDT SOLAR ist attraktiv für folgende Privat- und Gewerbekunden:

  • Privat- und Gewerbekunden in der eigenen Immobilie.
  • Es gibt eine ausreichend große und wenig verschattete Dachfläche, schon 30qm können ausreichen.
  • Die Dachfläche zeigt nach Osten, Westen, Süden oder es handelt sich um ein Flachdach.
  • Der jährliche Stromverbrauch sollte mindestens 3.500 Kilowattstunden (kWh) betragen.
  • Es ist von Vorteil, wenn auch tagsüber Strom verbraucht wird (z.B. zum Kochen, Waschen oder für die Wärmepumpe).

Rechnet sich eine Photovoltaikanlage heute noch?

Ja, eine Photovoltaikanlage rechnet sich durch den Eigenverbrauch von Solarstrom (ca. 30 - 70%), da der Bezug von Netzstrom reduziert wird. Die EEG-Förderung spielt nur noch eine untergeordnete Rolle. SDT SOLAR wird so ausgelegt, dass Sie einen hohen Eigenverbrauchsanteil erreichen. Für neue Anlagen gelten die folgenden Regelungen: Bei Photovoltaikanlagen mit einer installierten Solarmodulleistung von maximal 10 kWp ist der jährliche Eigenverbrauch bis 10.000 kWh Solarstrom abgabefrei, bei Photovoltaikanlagen mit einer Leistung über 10 kWp muss eine anteilige Abgabe (EEG-Umlage) für den eigenverbrauchten Solarstrom gezahlt werden.

Bleibt die Höhe der Einspeisevergütung während der Vertragslaufzeit konstant?

Ja, die Höhe der Einspeisevergütung ist ab dem Zeitpunkt der Inbetriebnahme der Photovoltaikanlage für die folgenden 20 Jahre gemäß dem Einspeisevergütungssatz des Erneuerbaren-Energien-Gesetz (EEG) konstant.

Kann ein Batteriespeicher verwendet werden?

Ja, über die Kooperationspartner der Stadtwerke Schwedt sind zusätzlich Speichersysteme verfügbar. Die Integration von Speichersystemen in unserem Modell ist derzeit wirtschaftlich noch nicht sinnvoll. Unser Ziel ist es, in den nächsten drei bis fünf Jahren ein Speicherpaket zur Nachrüstung anzubieten.

Wem gehört die Photovoltaikanlage?

Eigentümer der Photovoltaikanlage sind die Stadtwerke Schwedt. Während der Vertragslaufzeit überlassen die Stadtwerke dem Kunden die Photovoltaikanlage über einen Pachtvertrag zur Nutzung. Der gesamte Strom, den sie produziert, gehört Ihnen.

Wie lang ist die Vertragslaufzeit und was passiert nach deren Ablauf?

Die Vertragslaufzeit für SDT SOLAR beträgt 18 Jahre. Diese ist für beide Vertragspartner vorteilhaft. Vertraglich sind die Stadtwerke Schwedt dazu verpflichtet, die Photovoltaikanlage nach Ablauf der Vertragslaufzeit abzubauen. Die konservativ zu erwartende Lebensdauer der Photovoltaikanlage beträgt ungefähr 25 Jahre. Für beide Parteien ist es attraktiv die Anlage nach Vertragsende nicht abzubauen, sondern in das Eigentum des Kunden übergehen zu lassen. Die Stadtwerke machen Ihnen ca. 12 Monate vor Ablauf des Vertrages ein Angebot, die Anlage zu sehr attraktiven Konditionen zu übernehmen. Sie können Ihren Solarstrom dann fast ohne Kosten nutzen (ausgenommen der Wartungskosten). Alternativ kann die Anlage auch weiterhin gepachtet werden und nach Ablauf von 20 Jahren Pacht geht die Anlage in Ihr Eigentum über.

Was passiert, wenn Sie das Gebäude verkaufen möchten?

Der neue Eigentümer der Immobilie muss die Photovoltaikanlage (mit allen Rechten und Pflichten) übernehmen und profitiert seinerseits von den günstigen Konditionen. Eine Übernahme ist sehr attraktiv für den Käufer, da ein Teil der Finanzierungsphase schon abgelaufen ist und er vom „goldenen Ende“ profitiert: Nach Ende des Vertrages produziert die Anlage quasi fast kostenlosen Strom.

Wer installiert SDT SOLAR?

Die Stadtwerke Schwedt beauftragen einen qualifizierten regionalen Partner mit der technischen Planung und Errichtung der Photovoltaikanlage. Dieser nimmt mit Ihnen Kontakt auf und stimmt alle wichtigen Themen nach Ihren Bedürfnissen ab. Wir stehen Ihnen natürlich auch zwischenzeitlich als Ansprechpartner zu Verfügung, sollte etwas nicht so laufen wie Sie es wünschen.

Wie ist der Ablauf, nachdem ich mein Interesse bekundet habe?

Nachdem wir Ihre Daten aufgenommen haben, prüfen wir vorab für Sie die technischen Möglichkeiten und Ihre Bonität. Dann nehmen wir telefonischen Kontakt mit Ihnen auf und schicken Ihnen anschließend unseren Partner für die Installation nach Hause. Dieser wird sich vor Ort über die Begebenheiten ein Bild machen und alle wichtigen Themen zur Installation mit Ihnen besprechen. Anschließend erstellen wir Ihnen ein Angebot und senden dieses zu. Es beinhaltet bereits alle Vertragsunterlagen zu Ihrer Übersicht. Bei Fragen klären wir diese gerne mit Ihnen gemeinsam. Mit der schriftlichen Angebotsannahme schließen wir gemeinsamen den Vertrag für die Umsetzung Ihrer Photovoltaikanlage.

Wie lange dauert es, bis meine Photovoltaikanlage nach Bestellung installiert wird?

Wenn alle vertraglichen Unterlagen mit den Unterschriften bei uns vorliegen, beginnt das gesetzliche Widerrufsrecht. Nach Ablauf des 14-tägigen Widerrufsrechts, beauftragen wir unseren Partner, der zeitnah mit Ihnen den Termin abstimmt. Die Installation der Anlage dauert in der Regel nur ein bis zwei Tage, denn Sorgfalt und Ihre Zufriedenheit sind uns wichtig.

Wer ist für die Wartung und Instandhaltung der Photovoltaikanlage verantwortlich?

Die Wartung ist ein fester Bestandteil von SDT-SOLAR und in die Pacht integriert. Das heißt, kein zusätzlicher Aufwand für Sie. Lediglich einen Vor-Ort-Termin im Abstand von allen zwei bis vier Jahren benötigen wir, damit unser Wartungsteam die Anlage auf Herz und Nieren prüft und gegebenenfalls kleine Korrekturen vornehmen kann. Die Stadtwerke Schwedt erhalten von der Photovoltaikanlage automatisch kurze Informationen, wenn Ereignisse eintreten, die eine Handlung erfordern. Sollte einmal etwas nicht so laufen wie gewünscht, wird umgehend eine Entstörung eingeleitet. Bei einem Störungsvorfall informieren wir Sie zeitnah und unser Wartungsteam stimmt mit Ihnen einen Termin für die Entstörung ab. Im Regelfall laufen Photovoltaikanlagen sehr stabil, so dass wir gemeinsam davon ausgehen, dass dies eine äußerst seltene Angelegenheit sein wird.